Dogs Place

Dogs Place Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

I. Vertragsgegenstand

Dogs Place verpflichtet sich, die in Betreuung genommen Hunde bestens zu versorgen, artgerecht unterzubringen, verhaltensgerecht zu halten, zu füttern und zu pflegen, sowie das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten.

II. Aufnahmebedingungen

  1. Der Vertrag kommt wirksam zustande bei beidseitiger Unterzeichnung des Pensions-/Betreuungsvertrages einschließlich des Fragebogens und der AGBs.
  2. Bei Vertragsbeginn sind der Impfpass und ein Nachweis über eine gültige Hunde-Haftpflichtversicherung vorzulegen.
  3. Bekommt der zu betreuende Hund Medikamente, ist dies in Schriftform anzugeben.
  4. Sollte während des Aufenthaltes eine tierärztliche Versorgung notwendig sein, wird Dogs Place unverzüglich Kontakt mit dem Hundehalter aufnehmen. Ist dies nicht möglich, handelt Dogs Place nach eigenem pflichtgemäßen Ermessen. Die damit verbunden Kosten werden vom Tierhalter getragen.
  5. Läufige Hündinnen können nicht in Betreuung genommen werden. Sollte eine Hündin während des Aufenthaltes läufig werden, muss die Betreuung abgebrochen werden. Für eine in der Betreuungszeit entstandene Trächtigkeit wird von Dogs Place keine Haftung übernommen.

III. Haftungsausschluss

  1. Dogs Place schließt seine Haftung in dem gesetzlich zulässigen Umfang aus, d.h. es haftet bei Verletzung des uns überlassenen Hundes, bei einer Beeinträchtigung dessen Gesundheit und bei Beschädigung von vom Hundehalter überlassenen Gegenständen nur für Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
  2. Bei Erkrankung des Hundes erforderliche Tierarztkosten und zusätzlichem Aufwand während des Aufenthaltes bei Dogs Place trägt der/die Hundehalter/in, es sei denn, Dogs Place hätte diese Gesundheitsbeeinträchtigung im Rahmen des Haftungsausschlusses zu vertreten.
  3. Der/die Hundehalter/in stellt Dogs Place und dessen Erfüllungsgehilfen von evtl. Ansprüchen Dritter frei, soweit diese Ansprüche nicht auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beruhen.
  4. Für evtl. Schäden durch Beißereien unter den Hunden tritt Dogs Place nicht ein, es sei denn es liegt grobe Fahrlässigkeit vor.
  5. Sollte es trotz Vorsichtsmaßnahmen sein, dass ein Hund beim Bring- oder Abholvorgang oder während der Betreuung entläuft, übernimmt Dogs Place keine Haftung.
  6. Sollte ihr Hund Gegenstände und Inventar kaputt machen, muss der Halter den Wert ersetzen.

IV. Besondere Bedingungen

  1. Bringt der Hund nachweislich eine ansteckende Krankheit mit, trägt der Besitzer dieses Hundes alle die dadurch entstandenen Kosten für Desinfektion und Mitbehandlung aller angesteckten Hunde.
  2. Dogs Place behält sich das Recht vor, erkrankte Hunde, die eine Gefahr für andere Hunde darstellen, in Einzelunterbringung zu verlegen oder die Betreuung abzubrechen.
  3. Dogs Place behält sich das Recht vor, unverträgliche Hunde von der Betreuung auszuschließen. Kann der Hund vom Halter oder einer anderen Person nicht unverzüglich abgeholt werden, kann er von Dogs Place in eine andere Betreuung (Tierheim) auf Kosten des Halters gebracht werden.
  4. Sollte ein Hund nicht zum vereinbarten Termin abgeholt werden können, ist der Hundehalter verpflichtet, sich spätestens 2 Tage vor Vertragsablauf bei Dogs Place telefonisch zu melden.
  5. Sollte ein Hund 3 Tage über den vereinbarten Abholtermin hinaus nicht abgeholt und die Pension von der Verspätung nicht informiert werden, ist  Dogs Place berechtigt, den Hund einem Tierheim zu übergeben. Die gesamten anfallenden Kosten inkl. der dadurch entstandenen Pensions-Mehrkosten sind vom Hundehalter/in zu tragen.
  6. Dogs Place behält sich das Recht vor, Urlaubshunde die die Nachtruhe stören, nicht stubenrein sind oder nicht alleine bleiben können, in der Pension unterzubringen.
  7. Dogs Place kann die Annahme von Hunden ohne Angabe von Gründen verweigern.
  8. Dogs Place wird die Annahme von Listenhunden verweigern.
  9. Dogs Place kann aus eigenem Ermessen die Betreuung/ Pension eines Hundes abbrechen. Sofern kein wichtiger Grund hierfür besteht, werden die im Voraus gezahlten Kosten anteilig erstattet.
  10. Dogs Place kann Bilder von Ihrem Hund auf seiner Homepage veröffentlichen.
  11. Sollten Sie am gebuchten Tag nicht erscheinen, ohne abgesagt zu haben, wird der Tag voll berechnet.

V. Bezahlung & Stornierung

  1. Der/die Hundehalter/in verpflichtet sich, die Betreuungskosten im Voraus zu zahlen. Der Übergabetag, sowie jeder Kalendertag werden voll berechnet. Bezahlung erfolgt immer in Bar.
  2. Nach Vereinbarung über Überweisung der Betreuungskosten, muss diese innerhalb von 3 Tagen geschehen. Die Bankverbindung entnehmen Sie aus Vertrag Nr.1.
  3. Tagesbetreuung: Der/die Hundehalter/in verpflichtet sich, 24 Stunden vor geplanter Betreuung telefonisch ab zu sagen, ansonsten wird der Tag voll berechnet. Bei nicht erscheinen, trotz Buchung, wird der Tag voll berechnet.
  4. Karten verlieren nach 2 Jahren ab Kaufdatum ihre Gültigkeit.
  5. Pension: Der/die Hundehalter/in kann gebührenfrei bis 3 Wochen vor Aufnahme schriftlich vom Vertrag zurückzutreten. Ansonsten entstehen bei Rücktritt vom Vertrag folgende Kosten:
    • bis 3 Wochen vor Aufnahme: keine Gebühren
    • bis 2 Wochen vor Aufnahme: 30 % der Aufenthaltskosten
    • bis 1 Woche vor Aufnahme: 50% der Aufenthaltskosten
    • unter 1 Woche vor Aufnahme: 75% der Aufenthaltskosten

VI. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

Köln, 01.03.2016

Aktuelles

Dogs Place in der Presse

 

Dogs Place Köln

Stolberger Straße 194c
50933 Köln

Tel: 0221 - 29867975
info@dogs-place.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr von 07:00 - 19:00 Uhr

 

Dogs Place Neuss

Ringbahnstraße 2
41460 Neuss

Mobil: 0177-7525825
neuss@dogs-place.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr von 07:00 - 19:00 Uhr

 

Besuchen Sie uns auf

facebook youtube